Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Veranstaltungen

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Kuratorinnenführung "Im Reich der Nummern, wo die Männer keine Namen haben"

17. März 2019 – 14:00 Uhr

Über 6.300 jüdische Männer – mehrheitlich aus Berlin – wurden in den Tagen nach den Pogromen im November 1938 in das KZ Sachsenhausen verschleppt. Die große Mehrheit von ihnen wurde bis zum Frühjahr 1939 unter der Auflage wieder entlassen, sofort aus Deutschland zu emigrieren. In der Folge überlebten viele das NS-Regime und den Krieg. In der Ausstellung erzählen die Kinder und Enkel der Inhaftierten von Deportation und Gewalterfahrung sowie von Flucht und Exil ihrer Familien.

Kontakt

Ansprechpartner: Mareike Otters

Adresse
Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen
Straße der Nationen 22
16515 Oranienburg
Zurück zur Übersicht