Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Presseinformationen

47/2021: Stiftungsdirektor Axel Drecoll: IfZ-Gutachten über Gisela Gneist unterstreicht Kritik an Straßenbenennung in Oranienburg

29. November 2021

Die Autoren Prof. Dr. Frank Bajohr (Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Holocaust-Studien am IfZ) und Prof. Dr. Hermann Wentker (Leiter der Abteilung Berlin des IfZ) stellten heute bei einer Pressekonferenz in Oranienburg gemeinsam mit Stiftungsdirektor Axel Drecoll ein wissenschaftliches Gutachten über Gisela Gneist vor. mehr

Neubaugebiet "Aderluch" im Bereich des ehemaligen KZ-Außenkommandos "Zeppelin"

46/2021: EINLADUNG ZUR PRESSEKONFERENZ - Gedenkstättenstiftung informiert über wissenschaftliches Gutachten zu umstrittener Straßenbenennung in Oranienburg

25. November 2021

Bei einer Pressekonferenz mit Stiftungsdirektor Axel Drecoll werden die Autoren Frank Bajohr und Hermann Wentker das Gutachten des Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin am 29. November 2021 vorstellen. mehr

37/2021:EINLADUNG ZUM PRESSEGESPRÄCH - Auszubildende des Eduard-Maurer-Oberstufenzentrums Hennigsdorf lernen und arbeiten in der Gedenkstätte Sachsenhausen

01. Oktober 2021

Am kommenden Montag beginnt die Projektwoche „Lernen und Arbeiten im ehemaligen KZ Sachsenhausen“, die wie bereits im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ohne Bremer Beteiligung stattfinden muss. mehr

Gedenkstätte KZ-Außenlager Lieberose

35/2021: Workshop für Geschichtsinteressierte aus der Region über Brandenburg im Jahr 1945

08. September 2021

Informationsaustausch und Vernetzung stehen im Mittlpunkt eines Workshops für Geschichtsinteressierte über die Ereignisse des Jahres 1945 in Brandenburg, der am 19. September 2021 im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte stattfindet. mehr

29/2021: Podiumsgespräch „Erinnerungskultur im Wandel“ im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

19. August 2021

Im Rahmen der Reihe „Debatte Brandenburg“ der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten findet am Mittwoch, 25. August 2021, um 18.30 Uhr im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam ein Podiumsgespräch zum Thema „Erinnerungskultur im Wandel“ statt. mehr

Stacheldrahtzaun vor dem Speziallager Sachsenhausen mit Schild "Verbotene Zone" und Wachturm, 1949 (Foto: Richard Perlia)

28/2021: Online-Konferenz und Gedenkveranstaltung zur Einrichtung des sowjetischen Speziallagers in Sachsenhausen vor 76 Jahren

13. August 2021

Die Gedenkstätte Sachsenhausen und die Arbeitsgemeinschaft Lager Sachsenhausen 1945-1950 e.V. erinnern am Sonntag, 22. August 2021, um 11.00 Uhr an die Einrichtung des sowjetischen Speziallagers in Sachsenhausen vor 76 Jahren. Bereits am 20. und 21. August findet die Online-Konferenz "Die Aufarbeitung der sowjetischen Speziallager in Deutschland. Bilanz und Perspektiven" statt. mehr

Workcamp in der Gedenkstätte Sachsenhausen

24/2021: 15 junge Erwachsene nehmen an zwei internationalen Workcamps in der Gedenkstätte Sachsenhausen teil

08. Juli 2021

In der Gedenkstätte Sachsenhausen werden in der Zeit vom 12. Juli bis zum 1. August 2021 rund 15 junge Erwachsene aus unterschiedlichen europäischen Ländern an zwei dreiwöchigen Workcamps teilnehmen. mehr

Neubaugebiet "Aderluch" im Bereich des ehemaligen KZ-Außenkommandos "Zeppelin"

23/2021: Institut für Zeitgeschichte erstellt historisches Gutachten über Gisela Gneist

02. Juli 2021

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten hat das Institut für Zeitgeschichte München-Berlin (IfZ) beauftragt, vor dem Hintergrund einer umstrittenen Straßenbenennung in Oranienburg ein historisches Gutachten über Gisela Gneist (1930-2007) zu erstellen. mehr

Peter Edel: Nicolai (Porträt eines sowjetischen Häftlings im KZ Sachsenhausen), 1944

22/2021: Online-Gespräch zum 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion - „NS-Verbrechen in Osteuropa. Wo stehen Forschung und Erinnerung heute?“

11. Juni 2021

Die Gedenkstätte Sachsenhausen und ihr Förderverein nehmen den 80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion zum Anlass, um am 21. Juni 2021 um 18.30 Uhr über den aktuellen Stand der Forschung und die Erinnerung an die deutschen Verbrechen in Osteuropa zu diskutieren. mehr

19/2021: Außengelände der Gedenkstätten Sachsenhausen, Ravensbrück und Below sind ab Montag wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet

13. Mai 2021

Die Gedenkstätten Sachsenhausen, Ravensbrück und Below, die mit kurzer Unterbrechung seit Mitte Dezember geschlossen sind, werden ab Montag, 17. Mai 2021, wieder teilweise für den Publikumsverkehr geöffnet. mehr

18/2021: Internationale Konferenz zur Geschichte und Erinnerung der nationalsozialistischen Konzentrationslager vom 18. bis 21. Mai

11. Mai 2021

Vom 18. bis 21. Mai 2021 findet die internationale Konferenz „Geschichte und Erinnerung der nationalsozialistischen Konzentrationslager“ statt, die von der Arbeitsgemeinschaft der KZ-Gedenkstätten zusammen mit der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten und in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin sowie der Bundeszentrale für politische Bildung veranstaltet wird. mehr

17/2021: Digitale Angebote in der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten zum Internationalen Museumstag am 16. Mai

11. Mai 2021

Am Internationalen Museumstag, der in diesem Jahr unter dem Motto „Museen mit Freude entdecken“ steht, laden die Stiftung und ihre Gedenkstätten zu verschiedenen digitalen Angeboten ein. mehr

16/2021: Vor 40 Jahren wurde die Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald eröffnet

05. Mai 2021

Ein rotes Stoffstück mit der Unterschrift des stellvertretenden DDR-Kulturministers Siegfried Wagner und dem Datum 7. Mai 1981 erinnert bis heute an die Eröffnung des Museums des Todesmarsches im Belower Wald vor 40 Jahren. mehr

15/2021: Einladung zur Pressevorbesichtigung der Ausstellung „BRUCHSTÜCKE ʻ45. Von NS-Gewalt, Befreiungen und Umbrüchen in Brandenburg“

26. April 2021

Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) in Potsdam zeigt vom 7. Mai bis 19. September 2021 die Ausstellung „BRUCHSTÜCKE ʻ45. Von NS-Gewalt, Befreiungen und Umbrüchen in Brandenburg“ der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten. mehr

14/2021: Ministerpräsident Dietmar Woidke und Außenminister Heiko Maas erinnern in der Gedenkstätte Sachsenhausen an den 76. Jahrestag der KZ-Befreiung

18. April 2021

In der Gedenkstätte Sachsenhausen wurde heute mit einer Gedenkveranstaltung an den 76. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des Konzentrationslagers Sachsenhausen durch sowjetische und polnische Soldaten im April 1945 erinnert. mehr

12/2021: Gedenkveranstaltungen zum 76. Jahrestag der Befreiung in den Gedenkstätten Ravensbrück und Sachsenhausen am 18. April im Live-Stream

14. April 2021

Am Sonntag, 18. April 2021, finden in den Gedenkstätten Ravensbrück und Sachsenhausen Gedenkveranstaltungen zum 76. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge der beiden Konzentrationslager im April 1945 statt. Die Veranstaltungen, die aufgrund der Pandemie-Situation nur im kleinsten Kreis ohne Publikum stattfinden können, werden im Rahmen des Online-Jahrestagsprogramms der Gedenkstättenstiftung live gestreamt. mehr

11/2021: Gedenkveranstaltung zum 76. Jahrestag der Befreiung in der Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald muss ohne Publikum stattfinden

13. April 2021

In der Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald wird am Freitag, 16. April 2021, um 15.00 Uhr mit einer Gedenkveranstaltung an die Befreiung der Häftlinge der Todesmärsche des KZ Sachsenhausen vor 76 Jahren erinnert. Aufgrund der Corona-Pandemie muss die Veranstaltung ohne Publikum stattfinden. mehr

10/2021: Jahresprogramm der Gedenkstättenstiftung steht im Zeichen der Digitalisierung

12. April 2021

Kulturministerin Manja Schüle und der Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten und Leiter der Gedenkstätte und des Museums Sachsenhausen, Axel Drecoll, haben heute gemeinsam mit Andrea Genest, Leiterin der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, Sylvia de Pasquale, Leiterin der Gedenkstätten Brandenburg an der Havel, und Ines Reich, Leiterin der Gedenkstätte Leistikowstraße Potsdam, das Online-Programm zum bevorstehenden 76. Jahrestag der Befreiung vorgestellt und einen Ausblick auf das vorwiegend digitale Jahresprogramm sowie die Entwicklung der Gedenkstätten-Stiftung gegeben. mehr

9/2021: Hacker-Angriff auf Online-Veranstaltung der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

09. April 2021

Die Eröffnungsveranstaltung des Online-Programms der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten zum 76. Jahrestag der Befreiung am Donnerstagabend ist offensichtlich Opfer eines gezielten Hacker-Angriffs geworden. mehr

8/2021: EINLADUNG zur Jahrespressekonferenz

07. April 2021

Zur Jahrespressekonferenz der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, die in diesem Jahr online stattfinden wird, und zwar am 12. April um 11.00 Uhr, sind Medienvertreterinnen und -vertreter herzlich eingeladen. mehr

7/2021: Gedenkstättenstiftung startet am 8. April ein umfangreiches Online-Programm zum 76. Jahrestag der Befreiung mit der Eröffnung der 360°-Ausstellung „BRUCHSTÜCKE ´45“

30. März 2021

Aufgrund der Pandemie ist es auch 2021 leider nicht möglich, anlässlich des Jahrestages der Befreiung öffentliche Veranstaltungen vor Ort in den Gedenkstätten durchzuführen, um der Opfer zu gedenken. Um dennoch möglichst vielen Menschen in der ganzen Welt eine Teilnahme an den Veranstaltungen zu ermöglichen, haben die Gedenkstätten ein vielfältiges Online-Programm vorbereitet, das am 8. April 2021 startet. mehr

Gedenkstätte KZ-Außenlager Lieberose

6/2021: Schändung der Gedenkstätte Jamlitz-Lieberose offenbar aufgeklärt - Land, Gedenkstättenstiftung und Evangelische Landeskirche verurteilen die Tat und danken der Polizei

11. März 2021

Nachdem vor einigen Tagen eine Schändung der Gedenkstätte in Jamlitz-Lieberose mit antisemitischen Schmierereien festestellt worden war, hat die Polizie jetzt drei Tatverdächtige ermittelt. mehr

Peter Edel: Nicolai (Porträt eines sowjetischen Häftlings im KZ Sachsenhausen), 1944

5/2021: Gedenkstätten sind ab dem 15. März wieder geöffnet

10. März 2021

Nach wochenlanger Schließung infolge der Corona-Pandemie sind die Gedenkstätten der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten ab dem 15. März wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. mehr

4/2021: Kunstprojekt der Gedenkstätte Sachsenhausen für den Deutschen Preis für Kulturelle Bildung nominiert

04. März 2021

Das partizipative Kunstprojekt „lost/found/art. Von der historischen Spur zum Erinnerungskunstwerk“ der Gedenkstätte Sachsenhausen wurde für den von Bund und Ländern erstmals gemeinsam ausgelobten Deutschen Preis für Kulturelle Bildung „KULTURLICHTER“ nominiert. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen (Foto: Lars Wendt)

3/2021: Gedenkstätte Sachsenhausen und Landtag erinnern mit einer digitalen Gedenkveranstaltung an die Opfer des Nationalsozialismus

26. Januar 2021

Die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen und der Landtag Brandenburg erinnern anlässlich des Gedenktages am 27. Januar mit einer Online-Veranstaltung an die Opfer des Nationalsozialismus. Ein Video zeigt Grußworte der Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke und von Stiftungsdirektor Axel Drecoll sowie eine Kranzniederlegung. mehr

Horst Jänichen (1931-2020)

2/2021: Die Gedenkstätte Sachsenhausen trauert um Horst Jänichen (1931-2020)

22. Januar 2021

Die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen trauert um Horst Jänichen, der am 24. Dezember 2020 im Alter von 89 Jahren verstorben ist. Jänichen, der als Jugendlicher im sowjetischen Speziallager in Sachsenhausen inhaftiert war, hatte in der Gedenkstättenstiftung viele Jahre lang das Amt des Vorsitzenden der Beiratskommission zur Geschichte des sowjetischen Speziallagers inne. mehr

Gedenkort "Station Z" in der Gedenkstätte Sachsenhausen (Foto:GuMS)

1/2021: Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus: Digitales Gedenken in den brandenburgischen Gedenkstätten

18. Januar 2021

Angesichts der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie würdigen die Gedenkstätten Sachsenhausen und Ravensbrück den diesjährigen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am Mittwoch, 27. Januar 2021, mit digitalen Veranstaltungen. In der Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde in Brandenburg an der Havel findet eine geschlossene Gedenkveranstaltung im kleinsten Kreis statt. mehr