Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Veranstaltungen

Januar

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus: Novemberpogrom-Häftlinge im KZ Sachsenhausen

27. Januar 2019 – 14:00 Uhr

Der Landtag Brandenburg und die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen laden Sie herzlich zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus ein. In diesem Jahr stehen die Novemberpogrom-Häftlinge im KZ Sachsenhausen im Zentrum der Veranstaltung. mehr

Eröffnung der Ausstellung "Im Reich der Nummern, wo die Männer keine Namen haben"

27. Januar 2019 – 14:00 Uhr

Im Rahmen der Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus eröffnet die Gedenkstätte Sachsenhausen eine Ausstellung, in der die Kinder und Enkel der Novemberpogrom-Inhaftierten von Deportation und Gewalterfahrung sowie von Flucht und Exil ihrer Familien erzählen. mehr

Exilerfahrungen von jüdischen Geflüchteten in Shanghai während des Nationalsozialismus

31. Januar 2019 – 18:30 Uhr

Gespräch mit Lothar Prager (Sohn eines ehemaligen Sachsenhausen-Häftlings) und Dr. Miriam Bistrovic (Leo Baeck Institute); Moderation: Dr. Astrid Ley (Gedenkstätte Sachsenhausen) mehr

Februar

Überblicksführung "Sachsenhausen: Konzentrationslager - Speziallager - Gedenkstätte"

10. Februar 2019 – 14:00 Uhr

Die Führung thematisiert die verschiedenen Phasen der Geschichte von Sachsenhausen - das Konzentrationslager (1936-1945), das sowjetische Speziallager (1945-1950) und die 1961 eröffnete Nationale Mahn- und Gedenkstätte der DDR. mehr

Führung "Das sowjetische Speziallager Nr. 7 / Nr. 1 in Sachsenhausen 1945 - 1950"

17. Februar 2019 – 14:00 Uhr

Die Führung thematisiert die Geschichte des sowjetischen Speziallagers und das Schicksal der rund 60.000 Inhaftierten, von denen 12.000 an Hunger und Krankheiten verstarben. mehr

März

Überblicksführung "Sachsenhausen: Konzentrationslager - Speziallager - Gedenkstätte"

10. März 2019 – 14:00 Uhr

Die Führung thematisiert die verschiedenen Phasen der Geschichte von Sachsenhausen - das Konzentrationslager (1936-1945), das sowjetische Speziallager (1945-1950) und die 1961 eröffnete Nationale Mahn- und Gedenkstätte der DDR. Treffpunkt: Besucherzentrum Teilnahmebeitrag: 3 Euro (ermäßigt 2 Euro) mehr

Führung "Im Reich der Nummern, wo die Männer keine Namen haben"

17. März 2019 – 14:00 Uhr

Thematische Führung durch die aktuelle Sonderausstellung mehr

Alles um zu überleben. Reinhard Wolff als Jugendlicher im Speziallager Sachsenhausen

21. März 2019 – 18:30 Uhr

In der Filmdokumentation "Alles um zu überleben" porträtieren Schülerinnen und Schüler des Georg-Mendheim-Oberstufenzentrums in Oranienburg den heute 88-jährigen Reinhard Wolff, der als Jugendlicher im Speziallager Sachsenhausen inhaftiert war. mehr

Einweihung einer Gedenkstele für verfolgte Sozialdemokraten

24. März 2019 – 11:00 Uhr

Zu der feierlichen Einweihung einer Gedenkstele, die an verfolgte Sozialdemokraten erinnert, laden der SPD-Parteivorstand und die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen herzlich ein. mehr

April

Vortrag: Die sowjetischen Speziallager im Kontext der alliierten Entnazifizierung und Internierung

02. April 2019 – 18:30 bis 20:00 Uhr

Dr. Andrew Beattie ordnet die sowjetische Internierungspolitik in den Kontext der alliierten Diskussionen ein und arbeitet die tatsächlichen Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Praxis herausarbeiten. mehr

74. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des KZ Sachsenhausen

74. Jahrestag der Befreiung - Einladungskarte

14. April 2019 – 11:00 Uhr

Gedenkveranstaltung in Kooperation mit dem Internationalen Sachsenhausen-Komittee mehr

74. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des KZ Sachsenhausen

15. April 2019 – 10:00 Uhr

Gedenkveranstaltung am ehemaligen KZ-Außenlager „Klinkerwerk" mehr

Überblicksführung "Sachsenhausen: Konzentrationslager - Speziallager - Gedenkstätte"

21. April 2019 – 14:00 Uhr

Die Führung thematisiert die verschiedenen Phasen der Geschichte von Sachsenhausen - das Konzentrationslager (1936-1945), das sowjetische Speziallager (1945-1950) und die 1961 eröffnete Nationale Mahn- und Gedenkstätte der DDR. mehr

Mai

Gedenkveranstaltung der Botschaft der Niederlande

04. Mai 2019 – 19:45 Uhr

19.45 Uhr Beginn der Gedenkveranstaltung am “Gedenkort Station Z” Ansprachen Wepke Kingma, Botschafter des Königreichs der Niederlande Dik de Boef, Generalsekretär des Internationalen Sachsenhausen Komitees Kranzniederlegung im ehemaligen Erschießungsgraben mehr

Führung durch die Sonderausstellung "Im Reich der Nummern"

12. Mai 2019 – 14:00 Uhr

Mit der Kuratorin Astrid Ley mehr

Führung am Internationalen Museumstag: Gedenken im 21. Jahrhundert – Tradition mit Zukunft?

Plakat zur Eröffnung der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen (1961)

19. Mai 2019 – 14:00 Uhr

Die Führung geht am Beispiel der Gedenkstätte Sachsenhausen den Fragen nach, wer wie erinnert und welche Deutungen der Geschichte damit einhergehen. mehr

Juni

Debatte Brandenburg - Erinnerungskultur und Rechtspopulismus. Wohin führt der Ruck nach Rechts?

05. Juni 2019 – 18:30 bis 21:30 Uhr

Debatte Brandenburg ist ein neues Format der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten. Künftig laden sie und ihre Gedenkstätten zu Diskussionen über aktuelle erinnerungspolitische Themen an wechselnden Orten ein. mehr

Sachsenhausen: Konzentrationslager - Speziallager - Gedenkstätte

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen: Eingangsbereich

09. Juni 2019 – 14:00 Uhr

Die öffentliche Führung durch die Gedenkstätte thematisiert die verschiedenen Phasen der Geschichte von Sachsenhausen mehr

Die juristische Aufarbeitung der Verbrechen im KZ Sachsenhausen

"Krematorium", Aquarell des ehemaligen Häftlings Vladimir Matêjka (nach 1945)

16. Juni 2019 – 14:00 Uhr

Bei der öffentlichen Führung am historischen Tatort gibt die Historikerin Stephanie Bohra detaillierte Einblicke in die Praxis der juristischen Aufarbeitung der Verbrechen im KZ Sachsenhausen. mehr

Juli

lost/ found/ art. Von der historischen Spur zum Erinnerungskunstwerk

12. Juli bis 14. Juli 2019

Ein Kunst-Workshop und partizipatives Ausstellungsprojekt für Jugendliche und (junge) Erwachsene von Hans Molzberger und der Gedenkstätte Sachsenhausen mehr

Öffentliche Führung: Im Reich der Nummern, wo die Männer keine Namen haben

21. Juli 2019 – 14:00 Uhr

Die Sonderausstellung thematisiert die Schicksale jüdischer Männer, die nach der Pogromnacht 1938 in das Konzentrationslager Sachsenhausen verschleppt worden sind. mehr

August

Öffentliche Führung: Medizin und Verbrechen

Foto: Frey

11. August 2019 – 14:00 Uhr

Die Führung thematisiert die Geschichte des Krankenreviers im KZ Sachsenhausen. Betrachtet werden Aspekte wie die medizinische Versorgung der Häftlinge, medizinische Experimente und Krankenmord durch die SS-Ärzte. mehr

Lost/Found/Art. Von der historischen Spur zum Erinnerungskunstwerk.

11. August 2019 – 14:00 Uhr

Ausstellungseröffnung Die Ausstellung zeigt Kunstwerke, die Jugendliche und Erwachsene zusammen mit dem Texaner Künstler Hans Molzberger in der Gedenkstätte geschaffen haben. In vier Workshops haben sie sich persönlich und gestalterisch mit der Geschichte des KZ Sachsenhausen auseinandergesetzt. Unter dem Einsatz von 3D-Druckern fertigten die Teilnehmenden aus digitalisierten Fundstücken und Exponaten eigene Kunstwerke an. Daneben sind Werke von Hans Molzberger zu sehen. mehr

74. Jahrestag der Verlegung des sowjetischen Speziallagers Nr. 7 nach Sachsenhausen

17. August 2019 – 15:00 Uhr

Vorstellung des Videointerviewprojekts mit ehemaligen Häftlingen des Speziallagers in Sachsenhausen mehr

74. Jahrestag der Verlegung des sowjetischen Speziallagers Nr. 7 nach Sachsenhausen

18. August 2019 – 11:00 Uhr

Gedenkveranstaltung der Gedenkstätte und des Museums Sachsenhausen in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Lager Sachsenhausen 1945-1950 e.V. mehr

80 Jahre danach. Der deutsche Überfall auf Polen und der Beginn des Zweiten Weltkriegs in deutsch-polnischer und internationaler Perspektive

30. August 2019 – 16:00 bis 20:30 Uhr

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Sie können sich auf die Warteliste setzen lassen. mehr

September

Überblicksführung "Sachsenhausen: Konzentrationslager - Speziallager - Gedenkstätte"

01. September 2019 – 14:00 bis 16:00 Uhr

Die Führung thematisiert die verschiedenen Phasen der Geschichte von Sachsenhausen - das Konzentrationslager (1936-1945), das sowjetische Speziallager (1945-1950) und die 1961 eröffnete Nationale Mahn- und Gedenkstätte der DDR. mehr

Tag der offenen Tür und Führungen im Depot

08. September 2019 – 14:00 bis 17:00 Uhr

Jeweils um 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr finden Führungen durch das Depot statt. mehr

Filmvorführung und Gespräch: Die Köchin des Kommandanten

©SQUARE Werbeagentur GmbH, Mannheim

10. September 2019 – 18:30 bis 20:30 Uhr

1942 begegneten sich im KZ Auschwitz zwei Menschen, die sich bereits aus ihrer Kindheit in Mannheim kannten: Rudolf Höß, der Kommandant des Konzentrations- und Vernichtungslagers, und Sophie Stippel, die als Bibelforscherin inhaftiert war und im Haushalt des Kommandanten arbeiten musste. mehr

Neue Medienstation und Zeitzeugengespräch: Kinder und Jugendliche im KZ Sachsenhausen

Bogdan Bartnikowski, ©Stiftung Polnisch-Deutsche Aussöhnung

11. September 2019 – 11:00 bis 11:45 Uhr

Einweihung der neuen Medienstation und Gespräch mit dem ehemaligen Kinderhäftling Bogdan Bartnikowski mehr

Geschichtstour zum Stadtradeln

14. September 2019 – 10:00 bis 14:00 Uhr

Radtour in Kooperation mit dem Stadtarchiv und dem ADFC Oranienburg. Bitte eigenes Fahrrad mitbringen! mehr

Gedenkveranstaltung zum 80. Todestag Professor Benedikt Schmittmanns (1872-1939)

22. September 2019 – 11:00 bis 14:00 Uhr

Dr. jur. Benedikt Schmittmann war als Professor für Sozialpolitik an der Universität Köln einer der wenigen nichtjüdischen deutschen Hochschullehrer, die Opfer des NS-Regimes wurden. mehr

Vortrag und Diskussion: Im guten Einvernehmen. Die Stadt Oranienburg und die Konzentrationslager Oranienburg und Sachsenhausen 1933–1945

24. September 2019 – 18:30 bis 20:30 Uhr

Für die Einrichtung der nationalsozialistischen Konzentrationslager war das kommunale Umfeld von grundlegender Bedeutung. Die Studie fragt nach den Interessen von Stadtverwaltung und örtlicher Wirtschaft bei der Etablierung von zwei der zeitweise größten Konzentrationslager des Deutschen Reiches und den Auswirkungen kommunalpolitischer Entscheidungen. mehr

Oktober

Gedenkveranstaltung anlässlich des 75. Jahrestages der Ermordung von 27 Häftlingen des KZ Sachsenhausen

13. Oktober 2019 – 11:00 Uhr

Das Sachsenhausen-Komitee in der Bundesrepublik Deutschland e.V. und die Gedenkstätte Sachsenhausen erinnern an die Ermordung von 27 deutschen und französischen Häftlingen des Konzentrationslagers Sachsenhausen vor 75 Jahren. mehr

» … abgeholt!« – Gedenken am Mahnmal »Gleis 17«

18. Oktober 2019 – 12:00 bis 15:00 Uhr

Die Ständige Konferenz der NS-Gedenkorte im Berliner Raum, das Land Berlin, die Jüdische Gemeinde zu Berlin, die Israelitische Synagogen-Gemeinde (Adass Jisroel) zu Berlin, die Inge Deutschkron Stiftung und die Deutsche Bahn Stiftung laden Sie und Ihre Freunde herzlich zur Gedenkveranstaltung am Mahnmal »Gleis 17« ein. mehr

Überblicksführung: Konzentrationslager - Speziallager - Gedenkstätte

20. Oktober 2019 – 14:00 bis 16:00 Uhr

Die Führung thematisiert die verschiedenen Phasen der Geschichte von Sachsenhausen. mehr